Bereits zum zweiten Mal durften wir einen fantastischen musikalischen Abend unter Freunden erleben: der MGV Harthausen lud nach 2019 erneut zum Chor-Contest ein. 

Zu Gast in Harthausen

Die Gastgeber: aCHORat vom MGV Harthausen

Die Neuerfindung des Freundschaftssingen ging auch dieses Mal auf. Chöre singen für- und miteinander und feiern das gemeinsame Hobby. Zu Gast waren in diesem Jahr neben TakeFour die No names (Leitung: Dieter Scheithe) aus Edigheim und der Männergesangverein Schwegenheim (Leitung: Sebastian Müller).

Zu Gast in Harthausen

JungerChor TakeFour unter der Leitung von Timo Töngi

Zu Gast in Harthausen

MGV Schwegenheim

Nach den Auftritten wählten die Sänger*innen sowie das Publikum unsere Freunde aus Edigheim, die No names zum Chor des Abends. Der zweite Platz ging an den MGV Schwegenheim und wir durften uns über den dritten Platz freuen. Im Anschluss gaben die Gastgeber aCHORat (Leitung: Timo Töngi) einen tollen Einblick in ihr aktuelles Konzertprogramm „Es ist schön, ein Mann zu sein“.

Zu Gast in Harthausen

Gratulation an den Chor des Abends: No names

Bevor die Chöre gemeinsam feierten und tanzen, gaben sie weitere Kostproben aus ihrem Repertoire zum Besten. Vielen Dank für die Einladung und den grandiosen Abend und herzliche Glückwünsche an alle Chöre für ihre tollen Auftritte!

Zu Gast in Harthausen

Als Erinnerung an den Chor-Contest: Das Harthausener Tabakblatt

Zu Gast in Harthausen

Gute Stimmung in der Heilsbruckhalle Harthausen