Zehn Wochen lang haben sich die Sängerinnen und Sänger des Oppauer JungenChors TakeFour Zeit genommen, um einen neuen „Chorleiter mit Herz“ zu finden. Von rund 20 Bewerbern und Bewerberinnen hatten 7 die Gelegenheit, den Chor während eines Probedirigats kennenzulernen.

Ab sofort übernimmt Albena Angelova-Göser die musikalische Leitung der 45 Oppauer Sängerinnen und Sänger. Die in Bulgarien geborene Musikerin kam schon sehr früh mit Ihrer Leidenschaft – der Musik – in Kontakt. Seit ihrem fünften Lebensjahr genoss sie eine intensive künstlerische Ausbildung in Klavier, Chorgesang und Gehörbildung. Das Musikstudium an der Hochschule für Musik und Tanz in Plovdiv/Bulgarien vervollständigte die Ausbildung.

Albena Angelova-Göser lebt und arbeitet seit 1987 als selbstständige Chordirigentin, Stimmbildnerin sowie Gesangs- und Klavierlehrerin in Deutschland. Ihre fundierte Ausbildung sowie die jahrelange Erfahrung aus der Arbeit mit dem „Ulmer Spatzenchor“ wird sie nun in der künstlerischen Führung des JungenChors TakeFour einbringen. Angelova-Göser leitet außerdem seit 2012 das Jazz- und Swingtrio „Kalevi“ und ist Jurymitglied im Fach Gesang bei „Jugend musiziert”.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Zusammenarbeit mit Frau Angelova-Göser fortsetzen können, nachdem sie unseren Chor hervorragend auf die Konzertreise zum Deutschen Chorfest in Stuttgart vorbereitet hatte“, so Vereinsvorsitzender Ingo Hentel.

Der JungeChor TakeFour hatte unter der Leitung von Albena Angelova-Göser am vergangenen Wochenende in der Kategorie Weltmusik/Folklore den zweiten Platz beim Chorwettbewerb des Deutschen Chorverbandes in Stuttgart belegt.

Chorleitern Albena Angelova-Göser mit TakeFour