Für die neuen Sänger war der Radio-Auftritt Premiere

Die Rundfunksendung „Heimatmusikanten“ des Südwestrundfunks präsentiert seit vielen Jahren Musik und Kultur aus Rheinland-Pfalz. Die beliebte Sendung wird an ständig wechselnden Orten aufgezeichnet und bringt den Hörern die musikalische Landschaft ihrer Heimat und deren Umgebung näher. Die Sendung Heimatmusikanten war zu Gast in der Bad Dürkheimer Salierhalle. Der JungeChor TakeFour wurde von SWR4 als musikalischer Vertreter Ludwigshafens und speziell Oppaus für die Live-Aufzeichnung engagiert. Die 36 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Fritz Neuer waren in hochrangiger Gesellschaft: Die „Original Rheinland-Pfalz-Musikanten“, Schlagerstar Mara Kaiser sowie Mundharmonikavirtuose Ulli Dörr gestalteten mit ihnen das zweistündige Programm. Durch die Sendung führte das unterhaltsame Moderatorenduo Lore Mertens und Walter Depenheuer.
 Für viele neue Sängerinnen und Sänger des JungenChors TakeFour war dies der erste Rundfunkauftritt und dementsprechend groß war die Aufregung und das Lampenfieber vor der Veranstaltung. Die nette Atmosphäre und die professionelle Unterstützung des SWR-Teams ließ allerdings schnell die Anspannung verfliegen. Nach dem Soundcheck vor der Sendung und einem netten Plausch mit Schlagerstar Mara Kaiser gerieten die vielen Mikrofone und die Technik in Vergessenheit und die TakeFours begeisterten die rund 300 anwesenden Zuhörer mit ihren fünf Liedvorträgen.
Ein Interview mit dem Sängerland-Vorsitzenden Ingo Hentel beleuchtete die junge Geschichte des Vereins und ließ das Publikum darüber staunen, wie ein so junger Chor bereits mit hoher musikalischer Qualität überzeugen kann. Ein Geheimnis wurde allerdings nicht gelüftet: Auf die Frage, womit man Chorleiter Fritz Neuer ärgern könne, erhielten die Moderatoren keine Antwort von den Sängerinnen und Sängern.